Kurbelwelle

Aus 3000GT
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kurbelwelle ist ein Bauteil im unteren Bereich des Motors, das die oszillierende translatorische Bewegung der Koblen (hin und her) in eine kontinuierliche Rotationsbewegung umsetzt. Das ist vergleichbar mit der Schubstange einer Dampflok, bei der das eine Ende vom Dampfzylinder immer hin und her geschoben wird, während das andere Ende am Rad "kurbelt".

Beim 3000GT gibt es in den frühen Modellen eine gegossene Kurbelwelle, während später eine geschmiedete Kurbelwelle verbaut wurde. Gravierende Unterschiede zwischen den beiden Varianten sind bei ungetuneten GT's zu vernachlässigen. Die Wellen sind prinzipiell austauschbar, Lagerschalen mit wechseln.