Motor-Klopfen

Aus 3000GT
Version vom 29. April 2018, 12:53 Uhr von Sbrunthaler (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Motor-Klopfen ist eine Folge unkontrollierter Verbrennung von Kraftstoff im Zylinder. Das kann u.a. geschehen, wenn der Zündzeitpunkt im jeweiligen Betriebspunkt falsch eingestellt ist, oder wenn "schlechter" (=nieder-oktaniger) Sprit getankt wurde. Tritt dieses Klopfen bei hoher Last auf, führt es schnell und sicher zur Zerstörung des Motors. Klopfen kann auch durch zu mageres Gemisch und/oder zu hohe Brennraum-Temperaturen gefördert werden.

Ein Ziel bei der Einstellung des Motor-Steuer-Gerätes (ECU) ist daher, die Zündungs- und Kraftstoff-Steuerung "klopffrei" zu optimieren.